Freitag, 30. Dezember 2011

Boltenhagen.

Heute, am vorletzten Tag dieses Jahres, kam meine Mutter auf die Idee mal an den Strand nach Boltenhagen zufahren. Doch anstatt Winter, Schnee und Eis, traf man hier eher auf Sommer, Sonne und Party.
Warum Sommer? Ganz klar, es war viel zu "warm" um es Winter nennen zukönnen.
Sonne? weil nun mal die Sonne schien.
Und Party? Weil man in Boltenhagen heut schon anfängt, das neue Jahr zufeiern und man heute schon Lieder wie "Das geht ab!", "Magarena" oder "Bronze, Silber & Gold" laut schallen hörte.
Das Einzige was vielleicht ein bisschen an Winter und Weihnachten erinnerte, war der Tannenbaum auf der Seebrücke.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen